Dresden Flowers

Wer hier aufmerksam mitliest, der weiß, dass ich momentan in Wien bin. (Wer Lust hat, kann mich gerne in der Stadt auf einen Kaffee treffen. Kontaktaufnahme bitte über E-Mail.) Weil ich ohne Nähmaschinen hierher gekommen bin, habe ich mir einige sog. „Dresden Flowers“ mitgebracht, die ich schon vor 3 oder 4 Jahren in Princeton zusammengenäht habe […]

weiterlesen


Vom Stoff-Fetzen zum stylischen Sommer-Rock

Ihr Lieben, euch scheint der Stoff vom letzten Posting nicht besonders zu gefallen, vielleicht wollt ihr aber auch erst einmal sehen, was ich aus einem gleich großen Stück desselben Stoffs genäht habe. Mit Hilfe eines Designerlineals für das Zeichnen von Röcken und Hosen und meines normalen Schneidelineals habe ich mir einen einfachen Rockschnitt erstellt. Weil der Stoff ohnehin auffällig […]

weiterlesen


Freitagsmarkt in Maastricht

Letzten Freitag war ich zum ersten Mal auf dem Freitagsmarkt in Maastricht. Neben dem üblichen Wochenmarktangebot gibt es dort auch jede Menge Stoff und andere Nähzutaten zu kaufen. Seht selbst: Die Auswahl ist riesig, die Preise günstig. Bis auf ein paar Blumenzwiebeln habe ich dennoch nichts gekauft, aber ich komme sicher noch einmal wieder. Vielleicht […]

weiterlesen


Ärmel kürzen: Vom Langarm-Shirt zum T-Shirt

Heute Morgen bat mein Sohn mich, noch schnell aus seinem kaputten Langarm-Shirt ein T-Shirt zu nähen, da er heute für das Sportcamp, an dem er gerade teilnimmt, ein rotes oder oranges T-Shirt mitnehmen soll und es ihm zu peinlich war, ein von ihm selbst bemaltes oranges T-Shirt mitzunehmen. Dies ist keine besonders aufwändige Sache und das T-Shirt ist noch rechtzeitig […]

weiterlesen


Sommerkleid mit nahtverdecktem Reißverschluss

Ihr Lieben, heute zeige ich euch ein Sommerkleid, das ich für meine älteste Tochter nach dem Burda-Schnitt 102B aus Heft 3/2008 genäht habe. Die vordere Passe habe ich jedoch leicht abgewandelt. Den Außenstoff habe ich beim ehemaligen Boss-Stoff-Fabrikverkauf in Metzingen erstanden, ebenso den nahtverdeckten Reißverschluss. Das Futter ist ein Netzstoff, den ich in Nußloch beim […]

weiterlesen


XXL-Handytasche aus LKW-Plane: Dritter Versuch

Meine treuen Leser (danke, dass ihr hier immer wieder vorbeischaut!) können sich sicher noch daran erinnern, dass ich bereits vor Wochen zwei große Handyhüllen aus LKW-Plane für einen meiner Brüder genäht und hier gezeigt habe. Diese waren leider noch etwas zu eng, zudem war ich mit den Schnitten noch nicht wirklich zufrieden, weshalb ich einen dritten […]

weiterlesen