Stoffresteverwertung: Halswärmer aus Schnurrbartfleece

Auch wenn es in den letzten Wochen nicht danach aussah: Der nächste Winter kommt bestimmt. Deshalb habe ich aus einem Rest Schnurrbartfleece aus meinem Umschlag vom Stoffroulette einen einfachen Halswärmer genäht. Der Fleece war vermutlich mal eine Decke.  Zuerst wollte ich eine Kindermütze daraus nähen, aber die Schnurrbärte wären dann nicht so gut zur Geltung gekommen, weil ich sie hätte durchschneiden müssen. So musste ich lediglich die Seiten des Stoffrestes gerade abschneiden und konnte alles bis auf eine Wendeöffnung mit der Maschine zusammennähen. Meine Kinder finden den Halswärmer witzig und meine jüngste Tochter hat ihn gerne für mich schon jetzt einmal angezogen:

roetsch-Stoffresteverwertung-Halswaermer-aus-Schnurrbartfleece-angezogen

Auf der Schneiderbüste könnt ihr ihn allerdings noch etwas besser sehen:

Sicher kann man nicht nur aus Fleece-Resten, sondern auch aus alten Pullis, die vielleicht an den Ärmeln schon etwas durchgewetzt oder (bei Kindern) zu klein geworden sind, einfache Halswärmer nähen. Mehr als ein Stück Stoff, zwei Nähte und ein paar Handstiche braucht es dazu nicht. Das schaffen selbst Kinder.

Falls ihr für euch selbst oder mit euren Kindern einen Halswärmer nähen wollt, müsst ihr zuerst die langen Seiten zusammennähen und erst anschließend die kurzen. Die Wendeöffnung lasst ihr auf einer der kurzen Seiten. Nach dem Wenden schließt ihr sie mit ein paar Handstichen. Wenn ihr zuerst die kurzen Seiten und erst dann die langen Seiten zusammennäht und die Wendeöffnung in der langen Seite lasst, bekommt ihr nach dem Wenden einen langen schmalen Schlauch, der als Handwärmer, aber keinesfalls als Halswärmer dienen kann.

Die Größe könnt ihr nach Belieben festlegen, je nachdem wie hoch und weit ihr den Halswärmer haben wollt.

Ein genähter Halswärmer ist meiner Meinung nach eine gute Alternative für alle, die nicht gerne häkeln oder stricken, die aber trotzdem etwas Selbstgemachtes um ihren Hals tragen wollen.

Wie gefällt euch mein Halswärmer? Würdet ihr an kalten Tagen generell selbst einen Halswärmer tragen oder zieht ihr lieber einen Schal oder ein Tuch an?

Liebe Grüße
Carmen

2 Gedanken zu „Stoffresteverwertung: Halswärmer aus Schnurrbartfleece

  1. Huhu fleißiges Lieschen 😉 das Bild deiner Tochter hat mich sehr zum lachen gebracht. Schön geworden dein Halswärmer. Ich selbst bin Fan von hängenden Fäden, Troddeln und Klimbim weshalb ich Schals oder Dreieckstücher bevorzuge. Für Kids oder auch Männer finde ich solche Loops supercool. Liebe Grüße

  2. Liebe Eva, danke für deine lieben Worte. Es ist mir langsam schon fast peinlich, dass ich bislang die einzige Teilnehmerin des Stoffroulettes bin, die ihre aus Stoffresten genähten Sachen verlinkt. Dabei würde ich wirklich gerne sehen, was die anderen aus ihren (und den von mir eingeschickten) Resten genäht haben.
    Liebe Grüße
    Carmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.