Schnelle Fußballschuh-Reparatur

Mein Sohn spielt erst seit einigen Wochen Fußball im Verein. Seine in den Ferien in Wien gekauften teuren Fußballschuhe sind diese Woche aber schon kaputt gegangen. Weil er sie mehrmals in der Woche zum Spielen braucht, kam es nicht in Frage, sie nach Wien zu schicken und zu reklamieren. Dann hätte ich für die Zwischenzeit ja neue Schuhe kaufen müssen. Das wollte ich nicht, denn die Füße der Kinder wachsen ohnehin so schnell, dass ich in ein paar Monaten wahrscheinlich sowieso schon wieder neue Schuhe kaufen muss, weil die alten zu klein geworden sind. Daher habe ich beschlossen, die Fußballschuhe einfach selbst zu reparieren.

Zwei der Ösen eines der Schuhe waren ausgerissen:

ausgerissene-Oesen-Fussballschuh
Um sie zu reparieren habe ich ein Stückchen weißes Leder aus meiner Restekiste gesucht und dieses auf die Innenseite gelegt und mit einer 100er Universalnadel und normalem Nähgarn festgenäht.

mit-Leder-reparierte-Oesen-Fussballschuh
Die Risse habe ich mit Zick-Zack-Stichen geschlossen, damit sie gut halten und damit das Leder auch sonst nicht absteht habe ich einfach noch ein paar Mal mit einem Geradstich kreuz und quer genäht. Von außen sieht das so aus:

Aussenseite-Fussballschuh-mit-reparierten-Oesen
Nicht sehr ordentlich, ich weiß, aber ganz so gut ließ der Schuh sich auch nicht unter dem Nähfüßchen schieben und meinem Sohn ist es sowieso egal, wie das aussieht. Hauptsache, er kann die Schuhe wieder zuschnüren. Nach dem Festnähen habe ich mit einer Lochzange noch zwei Löcher gestanzt und jetzt kann mein Sohn den Fußballschuh wenigstens weiter verwenden.

Fussballschuh-mit-reparierten-Oesen
Morgen werde ich sehen, ob meine Reparatur auch den Härtetest besteht, denn morgen ist das nächste Training.

Hattet ihr auch schon einmal ausgerissene Ösen? Was habt ihr dann mit euren Schuhen gemacht?

Liebe Grüße
Carmen

9 Gedanken zu „Schnelle Fußballschuh-Reparatur

    • So kann man es auch sehen. Jetzt bin ich gespannt, ob meine zusammengenähten Ösen halten und wann die nächsten reißen. Das ist nämlich wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit. Hier in Köln wird der Schuh gerade als Auslaufmodell verkauft, das wundert mich nicht. Bevor ich neue Schuhe kaufe, nähe ich aber dann lieber vorher auch noch von der Außenseite eine Verstärkung auf. Dann wird es noch stylischer.
      Liebe Grüße
      Carmen

  1. ………..sieht wirklich gut aus.
    Noch vor kurzer Zeit hätte ich sie weggeschmissen.
    Heute würde ich erst in deinem Blog lesen und dann…….hi,hi,hi,.
    Wünsche allen eine gute Nacht.
    LG Dagmar

    • Danke. Mal sehen, wie lange meine Reparatur hält. Aber einen Versuch war es mir auf jeden Fall wert. Schuhe hab ich übrigens schon häufiger repariert, wenn ich mit der Maschine irgendwie dran kam. Ein kaputtes Klettband oder einen ausgerissenen Gummi kann man ja schnell ersetzen oder wieder festnähen.
      Liebe Grüße
      Carmen

  2. Könnte es helfen alle Ösen mit Metallösen zu verstärken? Bei anderen Schuhen sind ja auch oft Metallösen drin. Das würde den Zug vom Schuhband auf mehr Fläche übertragen und die Reibung wäre auf dem Metall und nicht auf Stoff oder Leder das dann reisst.
    LG
    Martina

    • Hallo Martina, das würde sicher helfen, danke für den Tipp. Allerdings funktioniert das glaube ich nur, wenn die Ösen noch nicht ausgerissen sind. Meine reparierten Ösen kann ich aber zusätzlich noch mit Metallösen verstärken.
      Liebe Grüße
      Carmen

  3. Super. Ich hätte die Schuhe wahrscheinlich sauer weggeworfen. Dabei ist es so wichtig, dass wir nicht alles verschwenden. Aber auf die Ideen muss man erstmal kommen… Danke für die Anregung. LG mila

  4. Hi!
    Könntest du sagen was aus der Reparatur geworden ist? Würde mich echt interessieren. Habe momentan nämlich selbst ein paar teure Schuhe mit dem selben Problem.
    Echt coole Idee aber schonmal!
    LG Kai

    • Hallo Kai,
      die Reparatur hat wunderbar gehalten. Nachmachen kann ich also nur empfehlen. Inzwischen hat mein Sohn aber neue Schuhe, weil seine Füße gewachsen sind.
      LG Carmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.