Kissen mit Vogel- und Blumendruck

Bei meinem letzten Stoffeinkauf in der Stoffecke in Münster-Wolbeck habe ich neben vielen anderen tollen Stoffen auch einen Stoffrest mit Vogel- und Blumendruck gekauft. Weil wir inzwischen ja kein Auto mehr haben, kann ich jetzt nicht mehr einfach einmal dorthin fahren. Deshalb freue ich mich, dass ich beim letzten Besuch großzügig eingekauft habe. Auch wenn ich in meinem Zimmer viel zu viel Stoff horte. Beim Kauf wusste ich noch nicht, ob ich aus dem Rest eine Tasche oder Kissenbezüge nähen würde. Weil ich den Stoff möglichst gut zur Geltung bringen wollte, habe ich mich vor einigen Wochen letztlich für Kissenbezüge entschieden.


Für zwei gleich große Kissen reichte der Stoff leider nicht und wie ihr sehen könnt, musste ich den vorderen Kissenbezug auch schon etwas zusammenstückeln, um ihn überhaupt so groß nähen zu können. Ein zusammengestückeltes Vorderteil gefiel mir besser als ein sehr kleiner Bezug ohne Stückelei.

 

Auch für die Rückseite hatte ich keinen mit Vogel- und Blumen bedruckten Stoff mehr übrig, aber einen beigen Polsterstoff, der farblich wunderbar dazu passt.


In beide Bezüge habe ich einen Endlosreißverschluss eingenäht und auf die Rückseiten jeweils ein besticktes Leder-Label. Die Label habe ich übrigens aus einem Schuhleder genäht. Mein Mann wollte ein Paar Lederschuhe entsorgen und bevor sie in der Tonne landeten, habe ich mir das Leder so gut es ging abgeschnitten.


Meine langjährigen Leser erinnern sich vielleicht, dass ich das schon einmal in Amerika mit meinen Schuhen gemacht habe.

Hier in Köln ist es momentan trüb und nass. Die Fotos habe ich schon vor Wochen bei wunderbarem Herbstwetter aufgenommen.


Aber gemütliche Kissen kann man ja gerade bei Schmuddelwetter gut gebrauchen.

Liebe Grüße
Carmen

 

5 Gedanken zu „Kissen mit Vogel- und Blumendruck

  1. Sehr edel, gefallen mir gut!-
    Kein Auto mehr? Überlege auch, es abzuschaffen, zumal ich seit meiner Hüft – OP immer noch nicht in selbiges gestiegen bin…
    Eine produktive Woche!
    Astrid

    • Danke dir, liebe Astrid. Ja, seit September haben wir kein Auto mehr, in Köln ist das ja kein Problem. Bislang kommen wir jedenfalls prima ohne zurecht, aber hin und wieder nehmen wir einen Leihwagen oder ein Car-Sharing-Auto. Auch im Sommer hatten wir schon einen Leihwagen, da wir unserem Auto nicht mehr wirklich trauten. Es war nur eine Frage der Zeit, wann wir es abschaffen würden. Wenn es nicht gerade regnet oder schneit, fahre ich sowieso lieber Rad, für Städtereisen nehme ich den Zug. Und wenn wir ausgehen, ist meist beim Ticket schon ein KVB-Ticket mit dabei. Die Straßenbahn hält ja nur wenige Meter von unserem Haus entfernt. Dafür dass deine Hüft-OP noch gar nicht so lange her ist, bist du doch schon wieder sehr mobil. Ich verfolge deinen Blog nämlich sehr genau, auch wenn ich mich lange nicht zu Wort gemeldet habe. Meistens lese ich mit dem Handy und dann bin ich zu faul zum Tippen, ich tippe dort nämlich mit einem Finger (anders als auf der Computertastatur, da nutze ich alle 10). Meine Kinder lachen mich immer aus, wenn sie mich mit dem Handy tippen sehen.
      Jedenfalls finde ich es bewundernswert, wie du die Hüft-OP gemeistert hast und mit deinen Beiträgen dazu machst du sicher auch vielen Mut, die eine solche OP noch vor sich haben.
      Meine Woche startet mit dem Nähen einer Jeans für meinen Mann. Heute habe ich damit angefangen und sie hat mich schon einige Nerven gekostet, da es viele Fehlstiche und Fadenrisse gab. Die Taschen sind jetzt immerhin schon einmal fertig und morgen kann ich sie zusammennähen.
      Jedenfalls wünsche ich dir auch eine produktive Woche, aber du bist ja ohnehin immer produktiv (und ich frage mich oft, wo du, selbst wenn du krank bist, die ganze Energie hernimmst).
      Herzliche Grüße
      Carmen

  2. Boa, die gefallen mir ja richtig gut. Würden hervorragend zu meinem Rattanmobiliar passen. Ne, besser kann man den tollen Stoff nicht zur Geltung bringen. Auch der Gestückelte ist zauberhaft. Alles Liebe, Birgitt

    • Liebe Birgitt,
      mir gefallen die Kissenbezüge zwar sehr gut, aber brauchen tun wir sie nicht. Sie passen nämlich ganz und gar nicht zu unseren anderen Bezügen. Wenn du mir deine Adresse mailst, schick ich sie dir gerne (allerdings ohne Füllung).
      Auch dir alles Liebe
      Carmen

  3. Hallo Carmen!
    Die Kissen sind wunderschön! Den Stoff hätte ich auch mitgenommen😉
    Das Kissen mit der Stückelung finde ich gerade gut. Es wirkt so noch lebendiger. Dadurch, dass du nicht mehr so mobil bist, kommst du wenigstens nicht in Versuchung Neues zu kaufen 😅
    Ich habe vor kurzem in 15 km Entfernung ein kleines privates Stofflädchen gefunden mit toller Auswahl und es werden sogar Wunschstoffe geordert. Die Verkäuferin ist super nett und geht voll auf Kundenwünsche ein. Ich habe nur kurz nach einem Sweat mit Baggern gefragt bei meinem ersten Besuch und schon hatte sie ne Woche später einen da. Gar nicht gut für mein Budget 😂
    Liebe Grüße Silvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.