Abwechslung

Abwechslung mag ich eigentlich. Manchmal wäre mir ein ganz normales Alltagsleben allerdings auch recht. Alltag mag ich nämlich auch. Sehr sogar.

Gestern hatten wir zur Abwechslung mal einen Rohrbruch im Keller. Bislang kannten wir Rohrbrüche und damit verbundene Wasserschäden ja nur aus dem ersten Stock (dort aber gleich mehrfach in  verschiedenen Räumen), dem Erdgeschoss und einem Gartenhaus, das plötzlich unter Wasser stand.

So langsam überlege ich, ob ich nicht vielleicht das Thema meines Blogs ändern oder erweitern soll, denn ich könnte prima auch über das Wohnen im Altbau mit seinen Freuden und Tücken schreiben.

Der Rohrbruch im Keller ist zwar ärgerlich, weil er wieder mit viel Dreck und vermutlich hohen Kosten verbunden ist.  Aber er hat auch etwas Gutes, denn so komme ich schneller an einen renovierten Kellerraum, den ich als zweites Nähzimmer nutzen will. Man muss ja immer das Positive im Blick behalten.

Renovieren wollte ich den Raum nämlich sowieso, ich hatte sogar schon angefangen, die Holzverkleidung abzureißen und Fließen abzuklopfen.

Unseren Vorbesitzern diente dieser Raum als Partykeller und sie hatten die Wände mit dickem hässlichen Rauhputz (so hässlichen Rauhputz hab ich zuvor wirklich noch nie gesehen) und Holz verkleidet, weil sie das wohl gemütlich fanden. Die Decke hatte Holzbalken und die Zwischenräume waren ebenfalls mit dem hässlichen Rauhputz verputzt.

Meine alte Adler stand ohnehin in diesem Raum, da sie in meinem Nähzimmer keinen Platz mehr hat und es auch kein Vergnügen ist, die schwere Maschine durchs Haus zu tragen. Aufgrund des Rohrbruchs mussten wir aber den ganzen Raum ausräumen, da die Decke abgerissen werden musste (das hat mein Mann heute mit ein wenig Hilfe von mir gemacht), um das kaputte Rohr austauschen zu können.

Jetzt freue ich mich, wenn der restliche Putz und einige nicht weniger hässliche Wandfliesen (bahamabeige mit Blümchenmuster) und alles andere (ein kleines unnötiges Mäuerchen, die Bodenfliesen) auch noch rausfliegen.  Zuerst muss allerdings das Rohr ausgetauscht werden.

Wie schon beim letzten Rohrbruch liegt das Rohr so ungünstig, dass man vom Nebenraum arbeiten muss, um es zu reparieren bzw. auszutauschen. Folglich müssen wir auch dort die komplette Decke abreißen und den Raum ausräumen.

Der Quilt wird also noch etwas länger als gewollt auf die Fertigstellung warten müssen. Aber ehrlich gesagt ärgert mich das nicht einmal, denn ich freue mich, dass der Kellerraum nun schneller als gedacht renoviert wird.

Liebe Grüße
Carmen

 

 

 

6 Gedanken zu „Abwechslung

  1. Ohje. Ich hatte letzte Woche in der Küche Wasserrohrbruch-light; der Siphon von Spülmaschine und Spülbecken ist abgegangen und das ganze Wasser aus beidem in den Küchenmöbeln ausgelaufen. Der Babyjunge war erst mal begeistert und wollte plantschen also hab ich die ganze Meute in ein anderes Zimmer gescheucht, Mülleimer und untere Abdeckungen ausgebaut und alles rausgetrocknet. Als der Mann von der Arbeit kam hat er noch den Siphon und die Leitungen von Dreck und Kalk befreit und alles wieder zusammengebaut.
    Einen richtigen Wasserrohrbruch hatten wir zum Glück noch nie. Allerdings haben wir unser Haus auch im ersten Stock entkernt und aufgestockt. Also sind die meisten Leitungen neu. Im Erdgeschoss wohnte die Schwiegermama, darum konnte dort nicht so viel gemacht werden. Nur ein zeitgemäßes Bad wurde in die frühere Speisekammer eingebaut. Wir haben mit unserer ersten Tochter fast ein viertel Jahr im Bügelzimmer auf einem Einzelbett geschlafen. Leider ist die Schwiegermama kurz nach der Renovierung gestorben. Ihr früheres Wohnzimmer nutze ich jetzt als Näh- und Wäschezimmer, auch der Kinderwagen hat im EG Platz und die Kinder können auf dem alten Küchenboden mit Wasserfarben malen ohne dass ich wegen Flecken nörgeln und immer aufpassen muss.

    Einen Wasserrohrbruch haben wir aber doch. Die Leitung in den Garten ist kaputt. Diese ist jedoch separat abgeriegelt. Um sie zu erneuern müssten wir aber das Pflaster im dazwischenliegenden Hof rausmachen. Ausser dem Hof liegt noch ein altes Stallgebäude zwischen Garten und Haus; das möchten wir die nächsten Jahre mal abreissen und eine größere Garage hinbauen. Bis dahin muss es mit einer zweiten Regentonne gehen. Der absolute Hobbygärtner bin ich eh nicht 😉

    Deinen Dresden Plate Quilt finde ich wunderschön. Und die roten Akzente gefallen mir sehr. Eigentlich könntest Du aus der Rückseite auch einen zweiten Quilt machen, wenn Du noch ein Batting und Rückseitenstoffe kaufst.

    Über Deine Weihnachtskarte habe ich mich sehr gefreut! Ich glaube ich hab mich noch garnicht dafür bedankt? Dankeschön.

    Die Stickerei mit der kleinen Feder ist mittlerweile zu einem Einkaufbeutel geworden. Vielleicht zeige ich den nächste Woche.

    Liebe Grüsse,
    Martina

    • Liebe Martina,
      sei froh, dass ihr noch keinen richtigen Rohrbruch im Haus hattet, denn das ist ja nicht nur nervig, sondern auch teuer. Wir hatten ja gar keine Wohnung mehr als wir hier eingezogen sind, eine Kernsanierung kam nicht nur deshalb nicht in Frage. Da nun eh schon ein Loch in der Wand klafft, lassen wir nun aber die Leitungen austauschen, die erreichbar sind, zumindest die Kaltwasserleitungen in einem Bad und einem WC. Im Keller ist gestern schon ein neues Rohr eingebaut worden. Nächste Woche kommt der Fliesenleger ins Haus und wir müssen eine Badaustellung besuchen und entscheiden, was wir einbauen lassen wollen, denn wir lassen gleich das ganze Bad renovieren. Schade, dass deine Schwiegermutter so schnell gestorben ist, ein wenig Hilfe wäre manchmal sicher eine Entlastung mit drei kleinen Kindern. Aber wenigstens habt ihr Platz zum Malen und Nähen. Mein Quilt ist inzwischen geheftet und ich habe mit dem Quilten begonnen. Zwei Quilts wollte ich nicht daraus machen, ich bin schon froh, wenn ich diesen irgendwann mal fertig bekomme. Glücklicherweise habe ich ein für die Dresden Plates perfektes Muster gefunden, das ich nun in alle 100 Ecken quilte. Das kostet zwar viel Zeit, sieht aber toll aus. Ich habe noch gar nicht geschaut, ob du den Einkaufsbeutel schon bei dir gezeigt hast, das werde ich jetzt gleich mal nachholen.
      Liebe Grüße
      Carmen

  2. Hallo Carmen!
    Das klingt ja wirklich abwechslungsreich bei euch😉
    Wir wohnen ja auch in einem alten kernsanierten Haus und zum Glück sind alle Leitungen neu. Aber GrundWasser im Keller hatten wir auch schon zur Genüge. Mein Mann hat zum Glück eine Art Mörtel gefunden, den man sogar direkt auf die nassen undichten Stellen schmieren kann und dann sind die dicht. Außerdem gibt’s hier jetzt auch eine Pumpe, die automatisch angeht, wenn das Wasser 2 cm hoch steht und dann fast alles wegpumpt.
    Ich wünsche Euch bei eurem Renovierungsprojekt viel Freude.
    Wir sind leider schon wieder oder immer noch krank. Zwei Tage war die Erkältung so gut wie weg und nun schlägt sie mit Fieber ( beim Sohn) wieder zu. 😔
    Ganz liebe Grüße
    Silvia

    • Ihr wart da schlauer als wir und habt das Haus kernsaniert, bevor ihr eingezogen seid. Wir hatten vor unserem Einzug ja gar keine Wohnung mehr und sind in die Baustelle gezogen. Eine Kernsanierung war da nicht möglich. Das Wasser hier bei uns ist wohl auch extrem kalkhaltig, auf der anderen Rheinseite ist es besser. Wasser im Haus, egal woher, ist auf jeden Fall immer blöd. Ich hoffe, deinem Sohn und dir geht es wieder besser.
      Liebe Grüße
      Carmen

    • Mit Rohrbrüchen sind wir hier wirklich gestraft, aber immerhin erkennen wir sie mittlerweile sehr schnell. Diesmal und beim letzten Mal ist zum Glück nicht so viel Wasser ausgelaufen, da haben wir schon ganz andere Schäden gehabt. Ein Nähzimmer habe ich ja ohnehin schon, jetzt bekomme ich noch ein zweites. Sogar eines meiner Patenkinder hat schon erkannt, dass mein Nähzimmer entweder zu klein oder aber viel zu voll ist. Leider sind beide Zimmer nicht gerade hell, aber hier ist es momentan ja sowieso meist nur grau, wenn man rausschaut. Heute hat es allerdings mal wieder geschneit und das sieht schön aus.
      Liebe Grüße
      Carmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.